Schmerzhilfe

Wer immer das gleiche tut
was er schon immer getan hat
wird auch immer mit den
gleichen Resultaten rechnen müssen.

Wir therapieren anders
als Sie es erwarten,
darum erzielen wir Erfolge
anders als Sie es gewohnt sind.

Fussschmerzen: Fussschmerzen entstehen häufig durch unpassende Schuhe,  einseitige muskuläre Beanspruchungen, langes Stehen und fehlende Bewegungen des Fusses. Diese einseitigen, gleichförmigen Belastungen haben zur Folge, dass sich Fehlspannungen in den Muskeln des Fusses entwickeln. Fussschmerzen, Joggerschienbein, krampfende Waden, Achillessehnenverletzungen, Fussgelenksarthrose, oder Bakerzysten sind die verschiedenen Beschwerden der gleichen Ursache. Neben den Muskeln bereiten überbeanspruchte und verkürzte Bänder Schmerzen und schränken häufig die seitliche Bewegung im  Sprunggelenk ein. Fussschmerzen sind in kurzer Zeit zu beseitigen. Die in der Schmerztherapie angewandte  afferenten Sensorenstimulation zeigt meist schon in der ersten Schmerztherapie deutliche Wirkung. Rechnen Sie mit 3-5 Schmerztherapie - Behandlungen um schmerzfrei zu werden. Mit unserer Schmerztherapie senken Sie das Arthrose - Risiko drastisch. Auch bei bereits vorliegender Arthrose, erhält der Knorpel durch die Reduktion der Spannung in der Schmerztherapie die Möglichkeit zur Regeneration. Der natürliche und stetige Vorgang im Gelenk ist die Regeneration des Knorpels. Sie müssen einfach dafür sorgen dass dieser Regenerationsprozess nicht behindert wird. Dies erreichen Sie, indem der Körper viel bewegt wird, in allen erreichbaren Gelenkwinkeln. Die zweite Bedingung ist die Entlastung des Gelenks in Ruhelage, also die Spannungsfreiheit der Muskulatur und eine gute Elastizität des Bindegewebes. Dies wird gefördert durch genügende Wasseraufnahme und ein Basen-Säuren Gleichgewicht. Die Spannungsfreiheit der Muskulatur und die Elastizität des Bindegewebes wird in der Schmerztherapie erarbeitet und durch die weitergeführten Freidehnungen erhalten.